Home > Über uns > Pressespiegel > 05.01.09 - Auch Frauen schaffen das!

05.01.09 - Auch Frauen schaffen das!


Auch Frauen schaffen das!

Immer mehr Frauen sind in Feuerwehren aktiv und werden Atemschutzgeräteträger

Itzenhain/Appenhain. Die eine ist klein, die andere zierlich - und trotzdem haben sie geschafft, was manche Männer nicht schaffen: den Atemschutz-Lehrgang der Feuerwehr. Sabrina Hauck, 21, aus Appenhain und Katja Schömann, 21, aus Itzenhain haben bewiesen, dass Frauen bei der Feuerwehr die gleiche Arbeit leisten können wie Männer. Damit haben sie die größte sportliche Herausforderung ihres Lebens bestanden, geben beide zu.

Feuerschutzjacke, Helm, Handschuhe, Sauerstoffflasche - 30 Kilo wiegt die Ausrüstung der Atemschutzträger, in der sie im Ernstfall Menschenleben retten. Und mit dieser Ausrüstung mussten die beiden Frauen durch den Parcours am Feuerwehrstützpunkt Ziegenhain. Mit dabei waren sechs weitere Frauen und einige Männer. Einer hörte schon nach dem ersten Tag auf. Die Belastung war zu hoch für ihn.

Dunkel, laut, verraucht

Im Parcours wird ein Szenario inszeniert, das der Realität bei einem Einsatz nahe kommen soll. Es ist dunkel, warm, verraucht, eng, vernebelt, Kinder schreien, es zischt, Menschen rufen um Hilfe. 60 Meter lang ist der Tunnel, durch den die Feuerwehrleute kriechen, krabbeln, rutschen, robben müssen. "Vor allem die Schreie waren ganz schön heftig”,sagt Katja Schömann, "aber ich wusste ja, dass es vom Band kommt."

"Ein Feuer brennt ja auch nicht in der Frauen-Variante."
Sabrina Hauck

Auch die körperliche Belastung war nicht ohne. Ihr kam zugute, dass sie regelmäßig joggt und daher eine gute Kondition hat. Sabrina Hauck sagt: "Da kann man nicht mit einer lockeren Einstellung reingehen." Gleichwohl wird den Frauen nichts geschenkt - sie müssen die gleiche Strecke zu gleichen Bedingungen absolvieren wie die Männer. "Ein Feuer brennt ja auch nicht in der Frauen-Variante.

Umso stolzer sind Sabrina und Katja, dass sie es geschafft haben. Und das gleich beim ersten Anlauf. Ihre Feuerwehr-Kollegen haben das nicht erwartet. 'Das schafft ihr eh nicht' haben die beiden oft zu hören bekommen. Das war der Anreiz für die beiden Frauen, den Atemschutz-Lehrgang zu machen. Jetzt sagen sie: "Auch Frauen können das schaffen."

 
   
(Claudia Theiß, HNA vom 05.01.2009)