Home > Einsatzabteilung > Ausbildung > Atemschutzunterweisung 2011

Atemschutzunterweisung 2011

Atemschutzgeräteträger des Gilserberger Hochlands bilden sich weiter!

Am Samstag, den 26. Februar 2011 um 15 Uhr trafen sich 33 der 54 Atemschutzgeräteträger der Feuerwehren der Gemeinde Gilserberg zur jährlichen Atemschutzunterweisung. Diese ist für jeden Geräteträger vorgeschrieben.
Die Weiterbildung war in drei Stationen aufgeteilt. Die Ausbildungsinhalte orientierten sich an den Erfahrungen, die im Land Hessen im vorigen Jahr im Rahmen der vom Land finanzierten Heißausbildung im Übungscontainer, an der auch Geräteträger aus unserer Gemeinde teilnahmen, gemacht wurden.

Station 1 wurde von Steffen Schmitt geleitet, er erläuterte die Einsatzgrundsätze und die Geräteträger übten das korrekte Anlegen der Schutzausrüstung. An Station 2 übten die Teilnehmer unter der Anleitung von Thorsten England den korrekten Umgang mit dem Hohlstrahlrohr. Das Hohlstrahlrohr ist heute das für Inneneinsätze gängige Strahlrohr. An Station 3 schließlich hatten die Teilnehmer unter der Leitung von Oliver Neuwirth in einem verrauchten Raum eine Person, dargestellt durch eine Puppe zu suchen. Diese praktische Übung wurde natürlich unter angelegtem Atemschutz durchgeführt.

Gegen 17.30 Uhr war die Weiterbildung beendet und sowohl die Teilnehmer als auch die Ausbilder zeigten sich zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung.