2007


01.01.2007 - Verkehrsunfall Lischeid

In der Neujahrsnacht frontal in den Tod
Eine Stunde war das neue Jahr gerade mal alt, da hörten die Gilserberger Feuerwehrleute eine gleichermaßen bekannte wie ungeliebte Alarmdurchsage aus ihren Meldeempfängern: "Einsatz für die Feuerwehr Gilserberg, Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B3 in Höhe Lischeid".
Die eintreffende RTW-Besatzung des Rettungswagen Johannes Jesberg meldete bereits das ganze Ausmaß des Unfalls. Ein 21-jähriger aus Rauschenberg war gegen 1 Uhr mit seinem VW Golf zwischen Lischeid und Rauschenberg auf gerader, nasser Strecke von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum am Strassenrand geprallt. Der Fahrer war sofort tot und in seinem Fahrzeugwrack eingeklemmt.
Die Bergung der Leiche wurde mittels Hydraulischem Rettungsgerät durchgeführt. Im Einsatz war u.a. ein dreistufiger Teleskop-Rettungszylinder, der die Arbeit sehr erleichterte. Es waren insgesamt 26 Einsatzkräfte der Feuerwehren Gilserberg, Lischeid und Itzenhain vor Ort. Die Bundestrasse 3 war ca. zwei Stunden voll gesperrt. Der Sachschaden beträgt ca. 5500 €.
Im Einsatz waren:
FF Gilserberg             ELW 1, LF16
FF Itzenhain               TSF-W
FF Lischeid                TSF
RTW Jesberg             77/83
NEF Schwalmstadt    90/82
Polizei Schwalmstadt




01.01.2007 - Baum auf Strasse Appenhain

Umgestürzte Baumkrone auf einem Waldweg
Am 02.01.2007 mußte die Feuerwehr Itzenhain eine umgestürzte Baumkrone auf einem Waldweg zwischen Itzenhain und Appenhain entfernen. 4 Einsatzkräfte waren ca. 15 Minuten im Einsatz.





13.01.2007 - Brandmeldeanlage Viehmeier




18.01.2007 - Baum auf Strasse Bellnhausen




18.01.2007 - Baum auf Strasse L3155




02.02.2007 - Scheunenbrand Schönau

Schönau: Scheune ging in Flammen auf
Am Samstag, den 03.02.2007 gegen 01:00 Uhr  brannte eine Feldscheune bei Gilserberg-Schönau komplett nieder. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Scheune bereits im Vollbrand.
In der Fachwerkscheune befanden sich noch einige landwirtschaftlichen Geräte, die nicht mehr gerettet werden konnten. Um die Einsatzkräfte nicht unnötig zu gefährden, musste vor dem Beginn der Löschmaßnahmen der Einsturz des Gebäudes abgewartet werden.
Zum Ablöschen der Gebäudetrümmer wurde eine Löschwasserversorgung von einem ca. 500m entfernten Hydranten aufgebaut.
Die insgesamt 40 eingesetzten Kräfte aus Gilserberg, Sebbeterode, Itzenhain/Appenhain, Schönau und Schönstein konnten den Einsatz gegen 03:30Uhr beenden. Personen kamen nicht zu Schaden, der Sachschaden wird auf ca. 50.000 € geschätzt, die Brandursache blieb bis zum Einsatzende unklar, die Kriminalpolizei ermittelte noch an der Einsatzstelle




24.02.2007 - Vermisste Person in Appenhain





03.03.2007 - Ölspur auf L3155




16.04.2007 - Imbissbudenbrand Winterscheid




04.05.2007 - Waldbrand zw. Gilserberg und Winterscheid





06.05.2007 - Flächenbrand Heimbach





11.05.2007 - Schornsteinbrand Gilserberg




07.12.2007 - Holzstapelbrand Sachsenhausen




07.12.2007 - Brandmeldeanlge Viehmeier