2011

18.09.2011 Brennt PKW nach Verkehrsunfall


Am 18.09.2011 wurden wir zusammen mit Gilserberg und Sebbeterode um 0.33 Uhr zu einen brennenden PKW zwischen Gilserberg und Sachsenhausen alarmiert.

Bei Ankunft an der Einsatzstelle stand der PKW bereits im Vollbrand. Personen befanden sich nicht mehr in dem Fahrzeug. Mittels Schaumangriff unter PA konnte der PKW schnell gelöscht werden. 

Nachdem die Betriebsstoffe auf der Fahrbahn aufgenommen, Warnschilder aufgestellt und das Fahrzeug abtransportiert wurde, konnte die Einsatzstelle um 2.15 Uhr an die Polizei übergeben werden.

weitere Bericht und Bilder unter www.nh24.de und www.hna.de

 


11.09.2011 Unwettereinsätze Gemeindegbiet

Am 11.09.2011 wurden wir gegen 15.00 Uhr nach einem Sturm mit Starkregen von der Leitstelle zu einem Unwettereinsatz in die Winterscheiter Strasse in Itzenhain gerufen.

Dort begrub eine Schlammlawine die Strasse unter sich. Dank des schnellen öffnen der Kanaldeckel durch die Anwohner konnte verhindert werden, dass die Wasser- und Schlammmassen in die Keller der angrenzenden Häuser liefen.

Wir sperrten die Strasse und erkundeten die Orte Itzenhain, Bellnhausen und Appenhain.

In Appenhain waren bereits Anwohner damit beschäftigt die Gully´s zu suchen und diese von Schlamm zu befreien, damit das Wasser ablaufen konnte. Wir unterstützen Sie dabei.

Bei unserer Erkundungsfahrt entfernten wir weitere Äste und einen Baum in der Appenhainer Strasse von der Fahrbahn.

Nachdem dieses Erledigt war meldeten wir uns am Feuerwehrhaus Gilserberg bei der Technischen Einsatzleitung einsatzbereit, und kurze Zeit darauf erhielten wir einen weiteren Einsatzauftrag: Keller unter Wasser in Gilserberg.

Bei Ankunft und Absprache mit dem Anwohner konnte wir den Einsatz dort beenden, da das Wasser bereits durch den Hauseigentümer beseitigt worden war.

Somit waren wir wieder Einsatzbereit und wurde kurze Zeit darauf nach Schönstein geschickt. Dort ebenfalls keller unter Wasser. Wir unterstützen an der ersten Einsatzstelle die Kollegen aus Gilserberg mit unserer Wasserstrahlpumpe.

Nachdem das meiste Wasser aus dem Keller beseitigt war, wurden wir an die nächste Einsatzstelle, ins Dorfgemeinschaftshaus in Schönstein, zur Unterstützung der Einsatzkräfte der Feuerwehr Schönstein gerufen.

Dort wurde der Jugendraum ebenfalls mit Schlamm und Wasser geflutet. Im Aussenbereich an einem Treppenabgang hatte sich das Wasser gestaut und das Unterlicht einer Kunststoffhaustür eingedrückt. Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen stand der Jugendraum mit angrenzenden Toiletten und Abstellraum ca. 1,20 mtr. unter Wasser.

Wir brachten auch dort unsere Wasserstrahlpumpe in Stellung und saugten damit einen Großteil des Wassers aus dem Gebäude.

Auch mit verdünnung des Schlammes gelang es nicht alles zum der Pumpe abzusaugen, sodass der Rest mit Eimer nach draussen getragen werden musste.

Wir unterstützten die Feuerwehr Schönstein bei dieser Schweißtreibenden Aufgabe.

Gegen 22.50 Uhr konnten wir den Einsatz in Schönstein beenden und am Feuerwehr Gilserberg unsere Schlammverdreckten Klamotten zum Waschen abgeben.

Ein herzlichen Dank an dieser Stelle an die Feuerwehr Schönstein, die alle Einsatzkräfte mit Getränke und Essen und mehr versorgt hat.

Gegen 23.45 Uhr waren wir wieder einsatzbereit am Feuerwehrhaus in Itzenhain.

Besatzung FFw Itzenhain/Appenhain 1/6

 

 

 

 

 

 

 

   

 

21.06.2011 Baum auf Strasse Itzenhain Richtung Appenhain

 

Am 21.06.2011 wurden wir gegen 17.45 Uhr zu einem Baum auf Strasse über Melder alamiert.

Da es sich um einen "kleinen" Baum handelte wurde nur die Melder Schleife alamiert und wir rückten mit Besatzung 1/2 aus.

Der Baum wurde entfernt, die Einsatzstelle gekehrt und so konnte die Einsatzstelle wieder zügig verlassen werden.