Home > Verein > Jahreshauptversammlung 2011

Jahreshauptversammlung 2011

Am Samstag, den 12. März fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Itzenhain/Appenhain statt. Die 17 Aktiven der FFw Itzenhain/Appenhain leisteten im vergangen Jahr insgesamt über 2000 Stunden ehrenamtlichen Ausbildungs-, Einsatz- und Arbeitsdienst und hatte 11 Einsätze abzuarbeiten, darunter auch schwere Einsätze wie z. B. einen Ofenbrand bei der Bäckerei Viehmeier und einen Heuwagenbrand bei 33° im Schatten.

Da der bisherige Jugendwart Daniel Dippel beruflich und privat Veränderungen plant, stellte er sein Amt als Jugendwart, zum Bedauern des Vorstands, zur Verfügung. Zum Nachfolger als Jugendwart wurde der bisherige Stellvertreter Jens Schömann gewählt, zur stellver-tretenden Jugendwartin wurde Sandra Stehl gewählt.



Nach einem Grußwort von Bürger-meister Vestweber und dem Jahresbericht von Gemeindebrandinspektor Markus Böse wurden verschiedenen Kameradinnen und Kameraden noch geehrt.

Andrea Dippel und Patrick Völker wurden für die erfolgreiche Teilnahme am Kreisentscheid mit dem Eisernen Feuerwehrleistungsabzeichen ausgezeichnet.
Sabrina Hauck und Steffen Schmitt erhielten für die zweimalige erfolgreiche Teilnahme am Kreisentscheid und das Bestehen eines Zusatzfragebogens das Bronzene Leistungsabzeichen.
Katja Schömann erhielt für die mindestens viermal erfolgreiche Teilnahme am Kreisentscheid und das erfolgreiche Ausfüllen eines Zusatzfragebogens mit Fachfragen aus allen Bereichen des Feuerwehrwesens das goldenen Leistungsabzeichen und Jens Schönmann sowie Oliver Neuwirth wurden mit der Steigerung dieses Leistungsabzeichens „Gold-5“ geehrt.

Abschließend gab Wehrführer Oliver Neuwirth noch einen kurzen Ausblick auf die bevorste-hende Katastrophenschutzübung am 02. September diesen Jahres sowie auf die diesjährigen Hochlandstationswettkämpfe am 04. September, beides in Itzenhain.

           
         

Bildunterschrift: Der aktuelle Vorstand der FFw Itzenhain/Appenhain.


           

Bildunterschrift: Die für die erfolgreiche Teilnahme am Kreisentscheid geehrten Kamera-dinnen und Kameraden im Beisein von Bürgermeister Lothar Vestweber und Gemeindebrand-inspektor Markus Böse.